Vollmachtenregelung & Verfügung

Damit Angehörige handeln können

Bei Schicksalsschlägen wie Schlaganfall oder Autounfall erleben die Angehörigen während des Bangens um die Gesundheit des Betroffenen oft eine weitere böse Überraschung: Ehegatten, Sohn oder Tochter sind nicht berechtigt, für den pflegebedürftigen Menschen Entscheidungen zu treffen. Sie dürfen nicht einmal in anstehende Behandlungen im Krankenhaus einwilligen.

Es ist daher wichtig, frühzeitig darüber nachzudenken und vorab die Vorsorge-Vollmacht zu regeln.

Bankvollmacht

So können Sie im Notfall handeln.

mehr

Vorsorgevollmacht

Bestimmen Sie, wie in gewissen Situationen gehandelt werden soll.

mehr

Patientenverfügung

Durch eine Patientenverfügung regeln Sie frühzeitig wichtige Entscheidungen.

mehr