Heimische Landwirte auf der Muswiese

VR-Bank lud Ostalblandwirte zur Agrarmesse ein

An der 581. Muswiese nahmen auf Einladung der VR-Bank Aalen über 80 Landwirte von der Ostalb teil. Die Muswiese ist der größte und älteste Jahrmarkt in Hohenlohe.

Die Agrarspezialisten der VR-Bank Paul Schnell, Agrarfinanzberater (ADG), Dipl.-Bankbetriebswirt, und Ruben Büttner, Agraringenieur (FH), führten durch den Tag auf der Muswiese. Für die Landwirte interessant war insbesondere die Gewerbe- und Landwirtschaftsausstellung, bei der sich über 140 Aussteller mit neuesten Trends zur Land- und Forstwirtschaft, zukunftsorientiertem Bauen, energieoptimiertem Renovieren, Energiesparen bei der Agrartechnik, aktuellen Trends im Bereich der pflanzlichen und tierischen Erzeugung und im Bereich der erneuerbaren Energien präsentierten. Zudem fand eine Jungviehprämierung statt.

Die Ostalbbauern konnten sich über schlagkräftige und groß dimensionierte Landtechnik in allen Bereichen des Pflanzenbaus informieren, ebenso über Trends zur exakteren Ausbringung von Saatgut, Dünger und Pflanzenschutzmitteln (auch selektiv), zur exakten Bearbeitung landwirtschaftlicher Flächen mittels GPS-Technik, unter dem Aspekt der Kostensparung und Bodenschonung wie auch der Entlastung des Fahrers und Trend zu schonender Bodenbewirtschaftung mittels Einsatz moderner Reifendruckregelanlagen. Auch wie man Managementinstrumente in der Feldbewirtschaftung (Ackerschlagkartei mit GPS, Ertragskartierung usw.) weiterentwickeln kann, war Thema.

Bei der tierischen Erzeugung erklärten Spezialisten, wie automatische Melk- und Fütterungssysteme eingesetzt und weiterentwickelt werden als Alternative zur klassischen Technik. Wichtig war auch, wie die Tiergesundheit in der landwirtschaftlichen Nutztierhaltung weiter verbessert werden kann. Zudem wurde eine Vielzahl von landwirtschaftlichen Bedarfsartikeln mit einigen Neuheiten vorgestellt.

Im Bereich der erneuerbaren Energien erfuhren die Landwirte Wichtiges zu Biogasanlagen und zur Photovoltaik und wie Energie aus erneuerbarer Herstellung gespeichert werden kann.

Die Ostalbbauern konnten zahlreiche Informationen und Eindrücke mit nach Hause nehmen.

Gemütlicher Ausklang der Tagesfahrt war bei einer Brauereiführung in der Biermanufaktur Engel und einem gemütlichen Abendessen bei Crailsheim.

VR-Bank-Vorstandssprecher Hans-Peter Weber dankte bei dieser Gelegenheit den Landwirten für ihr Interesse, auch an den Dienstleistungen der Bank, und unterstrich den bedeutenden Stellenwert, den der Agrarsektor bei der VR Bank Aalen einnimmt. Deshalb sei es schöne Tradition, dass die VR-Bank ihre landwirtschaftlichen Kunden auf der Ostalb einmal im Jahr zu einer Agrarmesse im süddeutschen Raum einlädt.

© Schwäbische Post 26.10.2015 18:07:06